Veranstaltung

Matthias Ilgen, vom Team Job-Café|Billstedt, hat seine positiven Eindrücke des erfolgreichen Arbeitssuchendenfrühstücks im MGH Billstedt in seine nordfriesische Heimat getragen.
Aus einer örtlichen Kooperation mit dem bundesweit renommierten Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerkes heraus soll die Idee des Arbeitssuchendenfrühstücks in die nordfriesische Kreisstadt Husum übertragen werden. Als Partner bieten sich die örtlche AWO-Tagesstädte so wie eine vorhandene „Volksküche“ im Husumer Speicher an. Die Region, die als erfolgreicher Optionskreis insgesamt weniger stark von Arbeitslosigkeit betroffen ist, hat dennoch Schwierigkeiten im Bereich der Langzeitarbeitslosen und der noch nicht-ausbildungsfähigen Jugendlichen. Es wird ein breites gesellschaftliches Bündnis vor Ort angestrebt, um durch den Erfahrungsaustausch, wie er im JobCafé funktioniert, Fortschritte zu erzielen. Insbesondere die Zusammenarbeit mit dem TSBW als diakonischer Einrichtung soll den lokalen Zugang zu Unternehmen einfacher machen.

Kontakt: Carsten Zimmermann
Junge Sozialdemokraten Husum & Umland
Tel.: 04841/9790011  Mobil: 0170/2993506

Die Geschäftsleitung der Firma Darboven GmbH & Co. KG lädt ein zu einer kleinen Besichtigung des Unternehmens und zu einem Gespräch „Rund um den Arbeitsmarkt“ am 21.06.2007 in der Zeit von 19:00 – 21:00 Uhr ein. Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung über Fax: 040-21987262 oder über E-Mail (info@jobcafe-billstedt.de)

Das Hamburger Filmfestival greift in diesem Jahr Themen in den Bereichen Arbeit, Wirtschaft und Globalisierung auf.

http://www.zivilcourage-engagement.com/filmfestival_banner_2007/2007_filmfestival_ueber_arbeiten_hamburg_400_62.jpg

Weitere Informationen unter:
Hamburger Filmfestival 2007
und
dieGesellschafter.de

Sozialatlas Hamburg

In Hamburg Mitte und insbesondere im Ortsamtsbereich Billstedt bleibt die Arbeitslosigkeit trotz bundesweit sinkender Arbeitslosenzahlen hoch. Besonders betroffene Problemgruppe sind die jungen Arbeitssuchenden unter 25.

Weiterlesen