Wir weisen auf die neuen Bestimmungen bezüglich der Masern-Impfpflicht hin.
Für weitere Infos klicken Sie bitte hier.
Aktuelle Informationen für den Umgang mit dem Corona-Virus in Hamburg finden Sie hier.

Am 21.März 2006 war es endlich soweit.

Eröffnung Job-Cafè Billstedt

142 Gäste waren bei der feierlichen Eröffnung des Job-Café|Billstedt anwesend, die mit einem Gottesdienst in der Jubilatekirche begann.

Hier wurde das Job-Café|Billstedt durch die Herren Pastoren Bothe und Ellendorf symbolisch aus der Taufe gehoben. Gut zu der Thematik Job-Café passte das Lied, dass von den Anwesenden mit dem folgenden Refrain gesungen wurde:

Wir wollen aufstehen, aufeinander zugehen, voneinander lernen, mit einander umzugehn. Aufstehn, aufeinander zugehen und uns nicht entfernen, wenn wir etwas nicht verstehen.

Eröffnung Job-Cafè Billstedt

Möge das Job-Café|Billstedt seiner Hauptaufgabe gerecht werden, und der Langzeitarbeitslosigkeit mit menschlichem Handeln entgegen treten, so Pastor Bothe in seiner anschließenden Ansprache.
Ein Dank geht an alle ehrenamtlichen Helfer und Unterstützer, die so lange auf diesen Tag hingearbeitet haben.

Am 28.03.2006 öffnet das Job-Café|Billstedt dann offiziell. Dann stehen den Besuchern, die Räumlichkeiten im Mehrgenerationenhaus zur Verfügung.

Eröffnung Job-Cafè Billstedt

Die Besucher haben dann z.B. die Möglichkeit mit Hilfe von modern ausgestatteten PC’s im Internet zu recherchieren.

DANKSAGUNG

Die Eröffnung wurde sowohl materiell als auch ideell unterstützt durch die Firmen Sonneck Immobilien, dem Restaurant Meram, der ECE Gruppe (Frau Brendel, Billstedt-Center), dem Juwelier Zero und dem Unternehmen J.J. Darboven.

Eröffnung Job-Cafè Billstedt

Für den musikalischen Hintergrund der Eröffnung geht ein besonderer Dank an das Elb-Jazz-Trio.